Arbeitsgemeinschaften Gymnasialer Elternbeiräte im Regierungsbezirk Tübingen

Über uns

Die ARGE ist die Interessengemeinschaft aller Eltern an Gymnasien im Regierungsbezirk Tübingen und besteht bereits seit vielen Jahren. In dieser Arbeitsgemeinschaft findet der Erfahrungsaustausch zwischen den gewählten Elternvertretern, dem Regierungspräsidium und dem Landeselternbeirat statt. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf der Information der Eltern und Elternvertreter zu Inhalt, Organisation und Zukunftsentwicklung sowie auf der Ausgestaltung von Erziehung und Bildung für die jungen Gymnasiasten von heute, damit sie in der Gesellschaft von morgen ihren Platz finden.

Aufgaben und Ziele

  • Wir fördern den Erfahrungsaustausch zwischen den Elternbeiräten der Gymnasien.

  • Wir unterstützen und beraten in formalen und praktischen Fragen der Elternbeiratsarbeit.

  • Wir informieren und diskutieren über Entwicklungen der Rahmenbedingungen für Schüler/innen an Gymnasien.

  • Wir sind vertreten im Landeselternbeirat.

  • Wir arbeiten mit Organisationen und Institutionen (z.B. anderen ArGen), die gleiche oder ähnliche Ziele verfolgen, zusammen.

Mitglieder

Mit der Wahl zum Elternbeiratsvorsitzenden oder Stellvertreter ist man automatisch Mitglied dieser Arbeitsgemeinschaft. Der ARGE Tübingen gehören derzeit rd. 300 Elternbeiratsvorsitzende und Stellvertreter/innen der verschiedensten Gymnasien - also auch Progymnasien, kirchliche Gymnasien, Privatgymnasien sowie beruflichen Gymnasien - im Regierungsbezirk Tübingen an. Die Mitglieder vertreten die Interessen der Eltern von über 60.000 Gymnasiasten.

Die Geschäftsordnung (Stand November 2020).

Zu unseren im Frühjahr und Herbst stattfindenden Sitzungen sind Gäste jederzeit willkommen!

Historie des ArGe Tübingen

vor 1982: „Arbeitskreis der Elternbeiräte Höherer Schulen Südwürttemberg-Hohenzollern“ (soweit noch nachvollziehbar)

Vorsitz ab

durch

2017

Stephan Ertle, Leutkirch

2012

Rainer Bergmann, Haigerloch

2011

Bernd Ortlieb, Wilhelmsdorf

2008

Barbara Münch, Ulm

2005

Gunfried Geiger, Bodelshausen

1999

Anne Kreim, Tübingen

1996

Gudrun Schlegel, Ravensburg

1990

Almut Todorow, Tübingen

1982

Ursula Menton, Reutlingen

1981

German Bald, Rottweil

1978

Adelgunde Benz, Balingen

1972

Elisabeth Tichy, Rottweil

1968

Dr. Helmut Narr, Tübingen

„??“

Dr. K Hauk, Schramberg

1953

Prof. H. Feneis, Tübingen

1952

Landgerichtsrat G.Rauscher, Tübingen